Umwelt- und Naturerfahrungen

Naturbelassenes Spielzeug, ein selbst hergestelltes Frühstück aus biologisch erzeugten Lebensmitteln, eigenes Einkochen und Herstellen von Marmeladen, tägliches Spiel im Freien bei jedem Wind und Wetter, die Kartoffelernte (Kindergarten) beim Bauern im Herbst und gemeinsame Gartenaktionen mit der Elternschaft bilden die verschiedenen Akzente dieses Bildungszieles und stärken zudem den sozialen Verbund.
Außerdem wird bei den Räumlichkeiten und beim Inventar auf Ökologie und Nachhaltigkeit geachtet.
Der Jahreszeitentisch im Gruppenraum ist ein besonderes Merkmal der Kindergartengruppen und Ausdruck dieses Anliegens. Er wird von den Erzieherinnen liebevoll gestaltet und fortlaufend gepflegt. Er bietet den Kindern ein Bild der gegenwärtigen Jahreszeit.
Auf den Spaziergängen werden die Veränderungen der Natur im Laufe des Jahres beobachtet und miterlebt. Die Lage des Kindergartens am Stadtrand und in Nähe des Zoos erlaubt es immer wieder, heimische und auch exotische Tiere zu beobachten.

20130221_104108
Es ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Pädagogik, dass die Natur hautnah erlebt werden kann. Die Welt  erschließen  sich den Kinder mit offenen Augen und allen Sinnen. Sie lernen das Leben als solches kennen, schätzen und sie können sich immer selbstsicherer darin bewegen. Wir Erwachsenen versuchen durch eine achtsame Haltung der Natur und den Mitmenschen gegenüber, Ehrfurcht der Welt gegenüber zu vermitteln.

 

 

This function has been disabled for Waldorfkindergarten Osnabrück.